Blogparade: Sport-, Film- und andere Reisen (Multimedia-Specials)

Am Montag habe ich mein multimediales Webspecial zum Thema Reisen veröffentlicht. Vielleicht erinnert sich manch einer von euch, dass ich das Special für mein Onlinejournalismus-Seminar erarbeitet habe. Ein paar meiner Kommilitonen haben sich auf ihren Blogs ebenfalls mit dem Thema Reisen beschäftigt. Die Specials sind demnach genauso vielfältig wie die Themen der Blogs:

  • Lisa Bergmann hat nicht nur in Halle/Saale Sharing-Angeboten gefunden, sondern auch ihre Reise selbst mit Sharing organisiert.
  • Frederik von Castell widmet sein Special den Fußballstadien des Rhein-Main-Gebiets. Seine Groundhopping-Reise führte ihn unter anderem in die Coface-Arena in Mainz und auf den Betzenberg in Kaiserslautern.
  • Auch Christopher Drose a.k.a. „Strafraumprediger“ hat den Fußball ins Zentrum seines Specials gestellt. Er hat eine Reise durch die Berliner Fußballkultur gemacht.
  • David Ehl wollte auf seiner Reise nach Schottland wissen, wie dort die Stimmung nach dem Scheitern der Unabhängigkeitsabstimmung ist. Ihr findet seine Beiträge hier und hier.
  • Um Roadmovies und Filmreisen geht es bei Katharina Peetz. Sie hat sich sogar an ein eigenes Roadmovie gewagt und sich diesem Genre dabei von einer anderen Seite genähert.
  • Granattrichter, Weltkriegstouristen und Blindgänger – bei Stefan Reichert stehen Verdun und die „Zone Rouge“ im Mittelpunkt des Specials.
  • In den USA gibt es, genau wie bei uns, Flohmärkte mit interessanten Menschen und ihren Geschichten. Christine Ruhland hat in ihrem Webspecial Szenen und Geschichten aus Memphis verewigt – wo ein Flohmarkt aber mehr bedeutet als die Suche nach hippen Stühlen und Vintage-Mützen.
  • David Schafbuch beschäftigt sich mit Sportprogrammen an US-Universitäten und hat Julia Gerlach getroffen, die nicht nur Studentin in Memphis ist, sondern auch Golferin in der Unimannschaft.
  • Für viele beginnt eine Reise am Frankfurter Flughafen. Was dieser für Anwohner und Lärmgegner bedeutet, hat Martin Senne herausgefunden.
  • Über eine Reise ohne Wiederkehr berichtet Jenny Stern: Sie erzählt die Geschichte einer Flucht aus Afghanistan, die einer Frau und ihres Sohnes.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s