Mainzer #Fastnacht mit den Japanoschlampen

In Mainz kommt man um die fünfte Jahreszeit einfach nicht herum, ob man will oder nicht. Heute am Aschermittwoch ist nun alles vorerst vorbei. Meine Kommilitonin Denise und ich waren dieses Jahr in einem ziemlich nerdigen Kostüm unterwegs: als Japanoschlampen von Coldmirror.

In Coldmirrors Animationsserie „Japanoschlampen“ werden sämtliche Animeklischees durch den schlampig animierten Kakao gezogen. In dieser Folge verbringen das pinkhaarige Mädchen Wake und der blauhaarige Junge Chao einen Regentag damit, vor einem Massenmörder zu flüchten:

Das also ist die Inspiration zu Denises und meinem Fastnachts-Kostüm 2015. Eine rosa Perücke, ein blauer Rock und blaue Chucks ließen Denise zur Fastnachts-Version von Wake werden, dazu hatte sie einen Plüschtiger als Wakes vollbandagierten Kater Puschi dabei. Ich bin mit türkisen Haaren und komplett in Schwarz gekleidet als Chao auf den Rosenmontagsumzug gegangen.

Making-Of:

Am Tag zuvor wollten wir gemeinsam meine Haare blau-türkis tönen. Nachdem alle Ansätze und die Längen mit Directions „Lagoon Blue“ vollgepampt waren, wurden die Spitzen mit „Turquoise“-Directions versehen.

Leider habe ich zu viel Haarkur in die blaue Farbe gegeben, weshalb das Blau in meinen naturblonden Haaren nicht haftete. Das Türkis dafür umso besser, weshalb Chao in meiner Version eher eine Meerjungfrau ist als der leicht trottelige, „schlampig animierte“ Typ aus Coldmirrors Anime-Parodie. Whatever – wir hatten Spaß.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s