#Arianeradelt – Hashtag der Woche

Im Frühjahr 2014 hat Ariane Reimers schon einmal eine Fahrradtour in China gemacht und darüber berichtet. Jetzt ist die ARD-Korrespondentin wieder unterwegs und lässt das Internet durch Tweets, Fotos und Videoblogs an ihrer Reise teilhaben.

„Made in China“ – so heißt Ariane Reimers‘ Videoblog auf ard.de, in dem sie ihre Fahrradtouren durch das Reich der Mitte mit der Kamera begleitet. Im Frühjahr war sie schon einmal auf großer Radtour, momentan fährt die ARD-Korrespondentin wieder mit dem Rad durch China. Es gibt viel zu sehen entlang ihrer Wege: das tibetische Hochland, steile Pässe, die Erntezeit und auch jede Menge Baustellen. Kleinere Hindernisse wie platte Reifen und müde Füße können die Tour nicht vermasseln. Gegen die Vorgaben der chinesischen Behörden kann Ariane Reimers jedoch nichts tun und muss mit ihrem Begleiter, Kameramann Ronald Schütze, die Provinz Qinghai verlassen – sie seien auf „nicht-offenem“ Gebiet gefahren, erklärt sie auf Twitter.

In ihren Videoblogs berichtet Ariane Reimers davon, was sie auf ihrer Strecke erlebt, wen sie trifft, was sie fasziniert. Auf ihrem Twitter-Account gibt es kurze Reise-Updates.

Und natürlich verlinkt auch die ARD ihre Videoblogs. Hier findet ihr den aktuellen Beitrag:

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s